News

Wo bleibt der Ehrgeiz bei der Armutsbekämpfung?

Wo bleibt der Ehrgeiz bei der Armutsbekämpfung?

Juni 7, 2022
In der Schweiz sind rund 722’000 Personen von Armut betroffen, darunter 133’000 Kinder. 15,5% der Schweizer Bevölkerung ist armutsgefährdet. Damit steht
Massnahmen zur Armutsprävention

Massnahmen zur Armutsprävention

Juni 7, 2022
20.3684 Wie ich bereits bei der vorherigen Motion zu den bedarfsabhängigen Familienzulagen ausgeführt habe, sind die Armutszahlen in der
Bedarfsabhängige Kinderzulagen

Bedarfsabhängige Kinderzulagen

Juni 7, 2022
Motion 20.3683 Ihre Stellungnahme auf meine im Juni 2020 eingereichte Motion wurde bereits drei Monate später, also im August 2020 verabschiedet. Seit
JA zur Initiative Kinder ohne Tabak

JA zur Initiative Kinder ohne Tabak

Januar 17, 2022
Abstimmung zum Tabakwerbungsverbot für Kinder vom 13. Februar 2022 Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung Während sich
Verein der Reformplattform der SPS

Verein der Reformplattform der SPS

Dezember 2, 2021
Mein Input zur Gründungsversammlung des Vereins der Reformplattform der SPS (RoP) vom 19. Juni 2021(es gilt das gesprochene Wort) Am 3.
JA zur Pflegeinitiative am 28.11.2021

JA zur Pflegeinitiative am 28.11.2021

November 2, 2021
Dank gesteigerten Lebensbedingungen und Fortschritten in der Medizin erhöht sich die Lebenserwartung in der Schweiz stetig. Die Kehrseite dieser
Hinterlassenenleistungen dürfen nicht mehr vom Trauschein abhängen

Hinterlassenenleistungen dürfen nicht mehr vom Trauschein abhängen

Juli 16, 2021
ganzer Text ist hier zu lesen
Falsche Freunde im Internet

Falsche Freunde im Internet

Juli 13, 2021
Wenn Sie derzeit ins Kino gehen, könnten Sie mit einer hässlichen Seite unserer digitalen Welt konfrontiert werden. Es
RDAF Workshop – seltene Krankheiten

RDAF Workshop – seltene Krankheiten

Juli 1, 2021
Beitrag der Politik zur optimalen Nutzung von Registern für seltene Krankheiten – mein Referat vom 30. Juni 2021 – es gilt das gesprochene
Elternzeit – warum ein JA dafür?

Elternzeit – warum ein JA dafür?

Juni 24, 2021
Nachfolgend ein Text zur Elternzeit – es gilt das gesprochene Wort – Juni 2021 Als Präsidentin der Stiftung Kinderschutz Schweiz fiel es
  • FERI Mit-Wirkung

    Staat und Wirtschaft werden oft als Konkurrenten dargestellt. Doch beide brauchen einander und wir brauchen beides: einen starken Staat und eine prosperierende Wirtschaft! Als Nationalrätin setze ich mich dafür ein, dass Staat und Wirtschaft die Verantwortung dafür teilen, dass die Bevölkerung gut und selbstbestimmt leben kann. Der Staat soll Anreize für die Wirtschaft setzen, sich sozial und ökologisch zu engagieren. Die Wirtschaft ist aufgefordert, Krippen anzubieten, nachhaltig mit Ressourcen umzugehen, junge Menschen auszubilden, Teilzeitstellen zu schaffen, Stellen für sozial Schwächere anzubieten und Personen mit einem Handicap zu beschäftigen. Und zwar so, dass es für alle Beteiligten Sinn macht. Hier geht es zu meiner beruflichen Tätigkeit, der Einzelfirma FERI Mit-Wirkung.

    Bitte senden Sie mir den Newsletter von Yvonne Feri